Verlag
Abonnement

ANZEIGE

Gewinner Bernard Simon, Geschäftsführer Voyages Simon aus Luxemburg (Foto: Voyages Simon Diekirch)

Bernard Simon, Geschäftsführer von Voyages Simon Diekirch in Luxemburg, hat den Preis hinter dem achten Türchen im Bus-Blickpunkt-Online-Adventskalender gewonnen.

Er darf sich auf einen leckeren Klassiker der Kulinarik freuen: Im Hotel Hirschen in Imst in Tirol wird ihm der berühmte „Imster Suppentopf“ kredenzt werden. Dabei handelt es sich um eine Spezialität mit Nudeln, Gemüsestreifen und feinem Tafelspitz. Die Einladung gilt für eine Gruppe von insgesamt 48 Gästen.

Adriano Matera

Nach Recherchen des Bus Blickpunkts wird Adriano Matera seine Zelte bei dem Gießener Paketer Service-Reisen zum Jahresbeginn als Produktverantwortlicher aufschlagen. 

Bus Blickpunkt hatte bereits berichtet, dass Matera, Geschäftsführer des mittelhessischen Paketers TP Tour Project, zum 31.12.2016 aus dem Unternehmen ausscheidet.

In Stonehenge wird derzeit an Verbesserungen für Busgruppen gearbeitet (Foto: Hotels & More Ltd.)

Hotels & More hat Verbesserungen bezüglich der Gruppenabwicklung und der Parkplatzsituation in Stonehenge, einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Südengland, erwirkt. Es wurden insgesamt 53 Busparkplätze und ein neues Gruppen-Empfangsgebäude mit zusätzlichen Toiletten für Gruppenreisende geschaffen.

Die Verantwortlichen erhoffen sich davon eine effizientere Abwicklung von Gruppengästen, denn immerhin reisen 60 Prozent der jährlich 1,3 Millionen Besucher mit dem Bus an.

NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (l.) und KVB-Vorstandsvorsitzender Jürgen Fenske (Foto: KVB/Jörg Heupel)

Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben am 3. Dezember die Bus-Linie 133 auf den Betrieb mit E-Bussen umgestellt. Auf der rund sieben Kilometer langen Linie, die den Breslauer Platz am Hauptbahnhof mit dem Südfriedhof in Zollstock verbindet, fahren nun regulär im täglichen Liniendienst bis zu acht batteriebetriebene Gelenkbusse vom niederländischen Bushersteller VDL Bus & Coach.

Die bisher eingesetzten Dieselbusse auf der Linie 133 sollen nur noch fahren, wenn aufgrund von Unfällen, Fahrzeuguntersuchungen oder ähnlichem nicht genug E-Busse zur Verfügung stehen.

Das Fernbusunternehmen Flixbus fährt von Mitte Dezember bis Anfang Januar mit zusätzlichen Bussen (Foto: Flixbus)

Flixbus fährt zur Weihnachtszeit und am Jahreswechsel häufiger als sonst auf vielen Strecken. Von Mitte Dezember bis Anfang Januar werden auf vielen Verbindungen Doppeldecker mit mehr Sitzplätzen sowie zusätzliche Busse eingesetzt, teilte der Anbieter mit.

Durch den Sonderfahrplan ändern sich manche Abfahrtzeiten: Zu Heiligabend fahren Busse etwa vor allem morgens und mittags statt abends ab. Kapazitäten erhöht Flixbus zum Beispiel auf Strecken von und nach Berlin. Der Sonderfahrplan sei online bereits freigeschaltet. Weitere Kontingenterhöhungen seien aber auch noch kurzfristig möglich wie eine Sprecherin erklärte.

Seite 1 von 296

Manager des Monats

Manager des Monats 11/2016

Manager des Monats

Steven Sloane

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Zur Person 11/2016

start zur person

Gräfin Bernadotte

In der Interviewserie "Zur Person" werden Personen befragt, die aus der Bus- und Touristikbranche kommen oder mit ihr in Verbindung stehen. Die Fragen sind immer dieselben, die Antworten beleuchten den Menschen hinter der Person.

Bustest 11/2016

Bustest

MAN Lion´s Intercity

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den MAN Lion´s Intercity.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Video der Woche:

Video der Woche

Unser Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern